Chose English language

Érard Frères 1805

Informationen

Datum: 1805

Herkunft: Paris

Seriennummer: 6115

 

Dieses elegante Tafelklavier wurde von Érard Frères 1804/1805 in Paris gefertigt. Der Korpus des Instrumentes und die dazu passenden originalen Beinen sind aus Mahagoni, mit Intarsien und aufwändigen Bronzen verziert. Das Vorsatzbrett ist signiert mit:

„Érard Frères

Rue du Mail No. 37 à Paris 1805.“

Die originale Tastatur hat einen Umfang von 5 ½ Oktaven. Die Untertasten sind mit Elfenbein belegt und die Obertasten aus Ebenholz.

Auf dem Resonanzboden befindet sich neben dem Steg die originale handschriftliche Signatur mit der Seriennummer 6115. Das Tafelklavier verfügt über vier Pedalen, die in einer Leiste zwischen den beiden hinteren beiden Beinen eingefügt ist. Auf der linken Seite der Tastatur ist ein kleines Fach für Stimmwerkzeug und Saiten. Das Instrument wurde aufwändig restauriert. Sämtliche Substanz konnte erhalten werden, ebenfall alle originalen Bronzebeschläge.

Laut der originalen Auslieferungspapieren wurde das Instrument an die Familie Cochu ausgeliefert.

 

Detaillierte Informationen über die Firma Érard Frères finden Sie in den Publikationen hier!

 

Weitere erhaltene Instrumente von Érard Frères:

  • 1805 Tafelklavier (No. 6447) Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Deutschland
  • 1808 Tafelklavier (No. 7488) Cité de la Musique Paris, Frankreich

 

 

Länge: 168 cm

Breite: 66 cm

Höhe: 23 cm

Umfang: 5 1/2 Oktaven FF - c4

Mechanik: second action, Einzeldämpfer

Pedale: 4 Pedale

Signatur: "Erard Freres / Rue du Mail No. 37 à Paris 1805."